Die richtige Musik bei einer Vernissage ist eine Kunst

Eins vorweg: Eine Vernissage ist der gängige Begriff für eine Eröffnung und wird vorwiegend in der Kunstszene verwendet, wenn eine Ausstellung oder Galerie eröffnet wird. Laut Wikipedia stammt das Wort aus dem endgültigen Absiegeln der auszustellenden Bildern, so dass ein Weitermalen unmöglich war. Aber Eröffnungen finden nicht ausschließlich in der Welt der Kunst statt. Die Eröffnung eines neuen Ladens, etwa eines Ladens für Whisky & Rum, kann genauso wie eine klassische Vernissage mit musikalischer Untermalung zu einem besonderen Ereignis und einem unvergesslichen Erlebnis für alle werden. Oder die Eröffnung einer neuen Bar, eines Restaurants oder eines Sportstudios. Es lohnt sich also, bei der Planung Gedanken in die Gestaltung zu stecken.

Vielleicht wäre ein DJ oder Alleinunterhalter genau die richtige musikalische Einlage für die geplante Vernissage. Oder die musikalische Begleitung durch einen Pianisten. Im Falle einer Eröffnung eines neuen Rum-Ladens, um das Beispiel von oben zu nehmen, wäre kubanische Gitarrenmusik eine nahezu perfekte musikalische Begleitung, die den Charakter des Ladens unterstreicht. Im Falle einer Weinverkostung, auch als Vernissage zu verstehen, wäre Smooth-Jazz von einem Alleinunterhalter vorstellbar. Wie auch immer die Vernissage gestaltet wird, eine geignete musikalische Unterhaltung verleiht der Veranstaltung eine Individualität, die ihresgleichen sucht.